Resilienz - Kinesiologie Susanne Vater ... für mehr Gesundheit und Lebensfreude

Direkt zum Seiteninhalt

Resilienz

Seminarhaus Programme > alfabetisch sortiert
Meditation & Stressmanagement
Susanne Vater
Resilienz

Mit Resilienz wird die innere Stärke eines Menschen bezeichnet.

Resilienz ist eine seelische Widerstandsfähigkeit, gewissermaßen das Immunsystem der Seele.

Ein Stehaufmännchen kann das Sinnbild für diese Eigenschaft sein.

Diese Spielzeugfigur besitzt die Fähigkeit, ihre aufrechte Haltung aus jeder beliebigen Lage wieder einzunehmen.

Belastungen erleben resiliente Menschen eher als Herausforderung denn als Problem oder unlösbare Krise, was nicht heißt, dass sie nicht verwundbar sind. Sie besinnen sich jedoch schneller wieder auf ihre Stärken und Fähigkeiten, mit traumatischen Erlebnissen oder unerwarteten Schicksalsschlägen fertig zu werden.

Resilienz ist nicht angeboren, sondern im Laufe der Entwicklung erlernt.

Da eine gute Resilienz erlernt ist, kann jeder seine Resilienz steigern, wenn es ihm daran mangelt.

Menschen mit einer guten Widerstandskraft übernehmen für ihr Leben und ihr Handeln die Verantwortung. Menschen mit einer geringen Resilienz sehen sich oft in der Opferrolle und fühlen sich deshalb hilflos und ohnmächtig.

Wer optimistisch ist, betrachtet Krisen als vorübergehend und er ist der Überzeugung, dass sich alles zum Guten wenden wird.

Schluss mit Selbstablehnung – seien Sie nicht ihr größter Feind und erlernen die 7 Säulen der Resilienz für ihr ganz persönliches Wachstum.

1 Tag von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Zurück zum Seiteninhalt