Johannes & Regine Grümmer - Kinesiologie Susanne Vater ... für mehr Gesundheit und Lebensfreude

Direkt zum Seiteninhalt

Johannes & Regine Grümmer

Johannes & Regine Grümmer
Zwei Generationen Seminar
Energetische Heil-Reiki-Arbeit für Mensch und Tier
Lebensberatung

Regine Grümmer
Pützgasse 35
53945 Blankenheim

Telefon: 02449/917678

Mutter und Sohn
– zwei Generationen – zwei kulturelle Philosophien

Als Kind und Jugendliche war ich immer etwas „anders“ als meine Mitmenschen.

Ich verbrachte viel Zeit mit meinen Tieren in der Natur, im Wald, in der freien Landschaft.

Meine Lehrmeister sind seit Jahrzehnten meine Hunde und Ponys. Im Umgang mit den Tieren habe ich quasi nebenbei gelernt, nonverbal zu kommunizieren und Emotionen zu erspüren. Dabei ist es mir immer wichtig, meine eigenen Emotionen zu verstehen, zu hinterfragen und zu kontrollieren.

Darüber hinaus habe ich seit früher Jugend im realen Leben gelernt und verschiedene Lehrgänge und Ausbildungen absolviert.

Auf feinstofflicher Ebene erhalte ich viele Informationen und habe manche Dinge schon immer „einfach gewusst“. Ich bin ein intuitiver Mensch, höre auch auf meinen Kopf und bin sehr gut geerdet.

In den letzten Jahren erhalte ich immer mehr Hinweise und Anregungen aus der geistigen Welt, mit Mutter Erde, mit und in der Natur zu arbeiten. Viele Menschen nennen dies Arbeitsweise „schamanisch“.

Ganz besonders drängen sich die Bäume in den Vordergrund und bitten mich, ihre Fähigkeiten den Menschen wieder nahe zu bringen.

Insbesondere die Kelten - aber auch unsere Ahnen aus der jüngeren Vergangenheit - wussten um die besonderen Kräfte und das Wissen der Bäume.

Die Bäume, die hier um uns herum wachsen, stellen uns ihre heilenden Energien zur Verfügung.

Sie möchten uns zeigen, dass sie weit mehr können, als nur unsere Behausungen zu erwärmen.

Es ist mir ein tiefes Bedürfnis, dir unseren Freund, den Baum, wieder näher zu bringen.


Hierauf darfst du Dich freuen:

- Keltisches Yoga-Retreat in der Weite der Eifel
Mutter und Sohn – zwei Generationen – zwei kulturelle Philosophien



Zurück zum Seiteninhalt